FANDOM


Holzhausen ist der direkte Ortsteil von Stolzenau und hat ca. 950 Einwohner.
Holzhausen.jpg

Ein Neubaugebiet in Holzhausen


Geschichtliche EntwicklungBearbeiten

Der Ort Holzhausen hat die die geschichtliche Entwicklung dieser Gegen eine besondere Bedeutung und steht mit der Entwicklung des benachbarten Fleckens Stolzenau in engem Zusammenhang.

Ein adeliges Geschlecht führte den Namen des Ortes. Bereits 1160 wurde Rudolphus de Holthusen in einer Urkunde erwähnt.

Schon im Jahre 1200 war in Holzhausen eine Kirche, die damals dem Kloster Nendorf gehörte und die Mutterkriche der später nach Stolzenau verlegten Kirche war.

Die andauernden Besitzstreitigkeiten zwischen den Bischöfen zu Minden und den Grafen von Hoya hatten zur Folge, dass die Bischöfe eine Festung anlegten und einen Teil von Holzhausen mit einbezogen. Aus diesem neuen Ort ist später der Ort Stolzenau entstanden.

Die Grafen von Hoya müssen später die Festung eingenommen haben. Zur Erweiterung des Schlosses in Stolzenau und zur Verbesserung seines Verteidigungszustandes soll u. a. das Material der steinernen Kirche von Holzhausen verwandt worden sein. An Stelle der alten Steinkirche ließ Graf Erich von Hoya eine Hölzerne errichten. Durch die Verlagerung der kirchlichen Angelegenheiten nach Stolzenau verlor der Ort Holzhausen immer mehr an Bedeutung.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki